Artikel und Veröffentlichungen

 

 

 

 


Das traumatisierte Kind: Psychoanalytische Therapie im Kinderheim. Mit dem Film »Die zweite Geburt« (Schriften zur Psychotherapie und Psychoanalyse von Kindern und Jugendlichen) (Deutsch) Gebundene Ausgabe – 29. April 2014

Cohen erläutert die psychoanalytische Behandlung von traumatisierten Kindern und Jugendlichen, die in dieser Konzeptualisierung und Behandlungspraxis wohl einzigartig sein dürfte. Berührend begleitet dazu der Film Die zweite Geburt die außergewöhnliche Behandlung schwerst traumatisierter Kinder im Jerusalem Hills Therapeutic Center in Israel, wodurch dieser integrative therapeutische Ansatz besonders anschaulich wird.
In dem Band finden sich wesentliche Arbeiten von Cohen, die sich mit der psychoanalytischen Behandlung von traumatisierten Kindern beschäftigen. Cohen entwickelte ein therapeutisches Konzept, das bis heute erfolgreich umgesetzt wird. Die Behandlungsergebnisse zeigen eine beeindruckende Resozialisierungsrate: Über Zweidrittel dieser meist aus desolaten Familien stammenden Kinder können wieder erfolgreich in die Gesellschaft eingegliedert werden. Der Film Die zweite Geburt schildert anschaulich die tragenden Säulen des Behandlungskonzeptes und das Milieu des Kinderheimes. Der Film eignet sich auch für die Weiterbildung und Supervision von Psychotherapeuten, die mit traumatisierten Kindern arbeiten.

Yecheskiel Cohen, Psychoanalytiker und Supervisor, 1932 in Bernburg in Deutschland geboren. 1938 wurde seine Familie gezwungen, nach Jerusalem zu emigrieren. 1957 begann er, im Kinderheim B’nai B’rith zu arbeiten, das Kriegskinder, die die Naziverfolgung überlebt hatten, aufnahm. Er übernahm 1962 die Leitung, die er bis zu seiner Pensionierung 1997 innehatte. Cohen veröffentlichte zahlreiche Beiträge in nationalen und internationalen Fachzeitschriften. Bei Brandes & Apsel erschienen: Das misshandelte Kind (2004).